Home Home DAS VIRTUELLE MUSEUM SUEDOSTASIATISCHER KUNST
KUNST AUS BURMA
 

zurück

weiter

Buddha Shakyamuni

Shan

Herkunft: unbekannt
Höhe: 54 cm
Provenance: Privatsammlung Janya, Bangkok

Diese Figur zeigt die bedeutendste Ausprägung der religiösen buddhistischen Skulptur. Die Geste ist bekannt als bhumisparsha mudra (die Erde als Zeuge) Hier wird der Augenblick gezeigt, in dem Buddha in Meditation unter dem Bodhibaum saß. Er wurde von Mara (das personifizierte Böse) gefragt, er solle jemanden benennen, der bezeugen könne, daß er früher wirklich Almosen gegeben hätte. Statt einer Antwort hat Buddha dann nur seine rechte Hand bewegt, um die Erde vor sich zu berühren.

Die vergoldete Holzstatue mit rotem und schwarzem Unterlack ist dem Shan-Stil des späten 18. Jahrhunderts zuzuordnen.

Buddha Shan   Buddha Shan
   
Buddha Shan   Buddha Shan
Die Sammlung Wintermeier (© 2005-2018)